Durch Risikokommunikation das gute Image sichern | Klardenker

Viele Unternehmen des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus müssen in ihren Geschäftsberichten die Risikokommunikation verbessern. Damit beugen sie für den Ernstfall vor, sorgen dafür, nicht "erwischt" zu werden, wenn es doch zu einem Vorfall kommt. Sie schaffen Vertrauen und schützen ihre außerordentlich hohe Reputation. Das sichert Marktanteile und den Zuspruch der Kapitalmärkte sowie der Kunden. Sie sollten Risikokommunikation als Managementaufgabe sehen, die zum Erfolg beiträgt.