Die QM-Software für soziale und Pflegeeinrichtungen2018-01-09T10:59:15+00:00

Die QM-Software
für soziale und Pflegeeinrichtungen

Damit Sie sich voll uns ganz auf Ihren Gegenüber konzentrieren können

JETZT PRÄSENTATION VEREINBAREN

Warum roXtra?

Ihre Vorteile mit roXtra

Bei der Wahl einer Bildungseinrichtung spielt der Qualitätsstandard eine immer wichtigere Rolle. Ebenso ist auch im Bereich der sozialen Dienstleistung eine strategische und qualitätsorientierte Handlungsweise häufig der Schlüssel für den Erfolg einer Institution. roXtra unterstützt Sie bei der Umsetzung eines lebendigen QM-Systems und bildet Ihre gesamte Dokumentation übersichtlich ab. Ihre Mitarbeiter müssen sich an keine neue Umgebung gewöhnen, sondern können wie gewohnt mit den Standard-Office Dokumenten arbeiten. Das webbasierte System ist einfach skalierbar, egal ob Sie es für nur wenige Mitarbeiter oder verschiedene Standorte einsetzen und kann an ein bestehendes Intranet angeschlossen werden.

Welche Normen können Sie mit roXtra umsetzen?

In dieser Hinsicht sind Sie mit roXtra absolut flexibel, Sie können die Dokumentation jeder beliebigen Norm im System abbilden. Zusätzlich können Sie Ihre Dokumentation je nach Bedarf auch prozessorientiert darstellen und pflegen.

Highlights und Funktionen

Geringer Schulungsaufwand
Gewohnte Microsoft Office-Umgebung
Schulungsfunktion vor Freigabe
Intelligente Benutzerverwaltung
Parallele Normstrukturen abbildbar
Integrierter Prozessdesigner
Übernahme bestehender Dokumentationen
Validierbares System

Erleben Sie roXtra live

roXtra QM-Software zur Dokumentenlenkung Desktop und Mobile Devices
JETZT PRÄSENTATION VEREINBAREN
  • Sie erhalten einen direkten Einblick in die Arbeitsweise des Systems

  • Wir beantworten Ihnen alle Fragen und gehen auf Ihre spezifischen Anforderungen ein

  • Für Sie völlig unverbindlich!

Unsere Kunden berichten

Erfahrungen des ASB Hessen zum Normupgrade auf die ISO 9001:2015 mit roXtra


Anwenderbericht

Der Arbeiter-Samariter-Bund im Landesverband Hessen erbringt an 34 Standorten in Hessen mit ca. 600 Rettungsdienst-Mitarbeitenden rettungsdienstliche Leistungen. Das Qualitätsmanagementsystem des ASB wurde im April 2016 im Rahmen eines Matrixzertifizierungsverfahrens neu beurteilt. Dabei stand auch das Normupgrade, sprich der Wechsel von der ISO 9001:2008 auf die ISO 9001:2015, im Fokus. Unser Interview-Partner Sascha Morsch, Referent Qualitätsmanagement des ASB Landesverband Hessen e.V., steht Sarah Bossek vom Rossmanith QM-Blog Rede und Antwort zur praktischen Umsetzung der neuen Normrevision.

S.Bossek: „In der neuen Normrevision geht es auch um die Aufrechterhaltung nebst Aufbewahrung von dokumentierter Information. Welche Konsequenz ergibt sich für Sie aus den neuen Vorgaben in diesem Bereich?“

Sascha Morsch: Laut der neuen Revision benötigen Organisationen weiterhin Vorgaben und Nachweise zu einigen Kerneigenschaften ihres Systems. Der ASB setzt daher hessenweit die kundenspezifisch konfigurierte Software roXtra zur Lenkung von Dokumenten ein. Die grundsätzlichen Prinzipien unserer elektronischen Dokumentenlenkung finden sich natürlich auch in unserer QM-Dokumentation wieder.

Ich bin der Meinung, dass kein Auditor aus der neuen Norm ableiten wird, dass tragfähige Strukturen grundlegend verändert werden müssten, wenn es um wichtige Verfahren wie beispielsweise das Auditwesen oder den Umgang mit Fehlern geht und sich diese belastbar etabliert haben. Wichtige Voraussetzung ist natürlich, dass die Normkonformität hergestellt ist.

Mehr zu den Funktionen und Erweiterungen von roXtra.

Zu roXtra Dokumentenlenkung